Hallo, Ihr Lieben, ich bewundere seit ei

Hallo, Ihr Lieben, ich bewundere seit einiger Zeit die ECHTZEIT-Messungen im Radio. Wer will schon Falschzeit? Leider findet der WDR sie nur in diversen Staus. Das reicht von dem kleinen 15 min-Kick am Vormittag bis zu mehrstündigen ECHTZEIT-Orgien vor Feiertagen und Ferien. Prompt hat mich das zu einem schönen Synthie-Track inspiriert, den Ihr auf Youtube (http://youtu.be/RPRIOWGM3-8) und bei goldolm.com geniessen könnt. Was gib es also schöneres, als im Stau um die Ecke ein bisschen ECHTZEIT zu geniessen und entspannt Musik zu hören. Wir sehen uns!

Advertisements

Winterdiorama 2014

Hallo, Ihr Lieben,

 

ich habe eine Diaschau unseres selbstgebastelten Winterdioramas in guten alten H0-Maßstab auf Youtube eingestellt. Alles dabei, was das winterliche Herz begehrt: Weihnachtsmarkt (na gut, jetzt „Wintermarkt“), Schlittschuhläufer, Skiläufer, schneeballwerfende Kinder und und und.

Hier der Link:

Viel Spaß!

Video: Comet Ison

Video: Comet Ison

Dies Video entstand im Andenken an den Kometen Ison, der 2013 auch als Adventskomet bezeichnet wurde. Es ist wirklich eine herzlich romantische Geschichte: Der Komet, der von Asteroidengürtel aufbrach, um das Universum zu erkunden, und gleich beim ersten Stern, der Sonne, verglühte. Eine wunderschöne Ikarus-Geschichte.

Die Musik ist GEMA-frei und kann auch gerne beliebig weiter verwendet werden. Die Videosequenz und die Fotografien sind geschützt und für eine Weiterverwendung muß ggf. das Einverständnis der jeweiligen Urheber eingeholt werden.

Viel Spaß bei diesem spacigen Video.

Komet Ison

Diesen Track habe ich zu Ehren von Ison komponiert. Der Komet wurde Ende 2013 als der „Advents-Komet“ kurzzeitig berühmt. Doch er kam bei der Reise durch das Sonnensystem der Sonne zu nahe. Eine schöne, romantische Ikarus-Geschichte. Ich hoffe, die Musik gefällt Euch.

Arno Schmidt

100 Jahre – und immer noch nichts von Arno Schmidt gelesen. Das führt doch noch zu einem weiteren guten Vorsatz für das junge Jahr! Welche Versicherung zahlt eigentlich, wenn einem bei der Bettlektüre Zettels Traum auf die Nase fällt?